040 / 87 60 15 31 dara@thanknet.de

Sei beim gesellschaftlichen Friedensprozess dabei!

Erst, wenn in uns Frieden ist, kann der Frieden im Außen kommen!

Wir sind für uns den gesellschaftlichen Friedensprozess vom 10.9. bis 1.10.2020 durchlaufen.
Dabei haben wir auf allen Ebenen den Schmerz aus unseren Feldern gelöst.
Wenn bei dir noch Schmerz übrig geblieben ist, dann öffnet dir dein Mentor des Studiennetzwerks die Tür, so dass du den Schmerz auch lösen kannst.

Im 1. Schritt haben wir den Schmerz sichtbar gemacht und alle Verurteilungen gelöst.

Dazu haben wir die Mahngalerie des Schmerzes aufgesetzt.
Der Schmerz darf mahnend hier im Internet stehen, so dass er aus unseren Feldern und Körpern gehen konnte.

Im 2. Schritt haben wir unsere Resonanz auf der emotionalen und körperlichen Ebene gelöst!

Dabei haben die Teile in uns, die mehr Freiheit wollen, diejenigen abgeholt, die mehr Sicherheit wollen.

Dann haben wir uns in mehreren Terminen durch die Schulungszyklen des Immunsystems bewegt, die wir von den Transferfaktoren, den Schulungsmolekülen unseres Immunsystems, gelernt haben:

  1. Mitbekommen, was unseren inneren Frieden stört
  2. Anschauen von verschiedenen Seiten
  3. In Kommunikation kommen und Blockaden lösen
  4. Jeder bildet sich seine Meinung
  5. Jeder trifft seine Entscheidungen
  6. Jeder handelt nach diesen Entscheidungen

Das waren die Themen

Dein Mentor des Studiennetzwerks kann dir den Zugang zu den Aufzeichnungen der Treffen geben.

  • Am 11.9.2020 ist das Thema hochgekommen, dass wir noch ganz viel Schmerz der Vorgenerationen tragen.
    Diesen Schmerz bringen wir in uns in Frieden.
  • Von der Weisheit des Alters lernen:
    Vorschlag bei Kommunikationsproblemen von Vera F. Birkebihl. Finde hier das Video
    Von den Bäumen und den anderen Wesen lernen.
  • Am Freitag, den 18.09.2020 – Ronald Hindmarsh führte uns durch den Systemischen Friedensprozess und half uns damit bei der Befreiung von alten Themen und altem Schmerz. Erfahre hier mehr.
  • Am Freitag, den 25.09.2020 gab es einen Workshop, um Sicherheit für die eigene Gesundheit zu erhalten.
    Dort haben wir den Zusammenschluss mit den Unternehmern geschafft.
  • Am Donnerstag, den 1.10.2020 ging es um das Thema ‚Die Zukunft des Geldes‘
    Dort traf Gesundheit Geld und es ging um die Dankbarkeit und Bezahlung für soziales Engagement.

Im 3. Schritt haben wir neue Entscheidungen getroffen, die in der nächsten Zeit umgesetzt werden

Am 1.10.2020 im letzten Schritt des gesellschaftlichen Friedensprozesses sind mir der letzte Schmerz und die letzten magischen Schlüssel bewusst geworden.
Ich hatte eine Welt des Gesundheitsmangels und des Geldmangels wahrgenommen. Ich dachte, ich könnte Menschen durch die Preisgabe der Umsetzung der magischen Formel: -1 * -1 = +1 (keine Gesundheit * kein Geld = Fülle) aus diesem Mangel befreien.
Diese Formel funktioniert nur, wenn der Mensch es schafft, die Hürden der Kommunikation und Umsetzung zu meistern.
Das ist das * in der Formel.
Die Tools der Gesundheitsversicherung helfen dabei, wenn sie genutzt werden. Wenn das Wissen nicht umgesetzt wird, bleibt der Mensch im Geburtskanal der Neugeburt stecken.
Das Studiennetzwerk zieht in den nächsten Wochen das Wissen über die Magie des Körpers aus dem öffentlichen und kostenlosen Bereich zurück.
Durch den Weg des Erkenntnisgewinns fehlen dort teilweise wesentliche Schlüssel, die die Umsetzung blockieren, wenn sie nicht eingefordert werden.
Wer das Wissen klar und vollständig mit aufarbeiten möchte und Menschen bei der Umsetzung unterstützen möchte, kann gern Mitgestalter werden.
Das Buch mit der Bedienungsanleitung des Körpers wird gerade von mir überarbeitet und zum Handbuch der Magie aufbereitet.
Es wird auch eine Preisanpassung meiner Angebote (Praxis, Buch, Mitgliedschaft) geben. Die Möglichkeit der Nutzung der Heilpraktiker-Zusatzversicherung wird gestrichen werden.
Buchungen bis zum Umstellungszeitpunkt haben Bestandsschutz, falls du noch kurzentschlossen aktiv werden möchtest.

Gudrun Dara Müller

Coach für das Spiel des Lebens (Diplommathematikerin - Heilpraktikerin - Naturwissenschaftlerin - ...), Selbstheilungsberatung

Wir führen durch den notwendigen inneren Veränderungsprozess in den gesellschaftlichen Frieden

Wir können einen Veränderungsprozess als Krise sehen oder als Chance und als Weg der Transformation.
Die ganzen letzten Jahre gab es in unserem Gesundheitssystem einen Stau bei notwendigen Veränderungen.
Viele haben die Transformation eingefordert. Jetzt ist sie da.
Lasst uns die Corona-Chance gemeinsam gestalten!

Die 3 Ebenen der Transformation

Der Veränderungsprozess passiert auf 3 Ebenen.
Wir unterstützen dich dabei, diese in dir in Frieden zu bringen.
Unser Inneres wirkt nach Außen und das Außen wirkt auf unser Inneres.

Wir können nur das verändern, was wir fühlen und in uns wahrnehmen können.
Erst wenn unser Körper genügend Ressourcen für die Transformation hat, gibt er uns den Zugriff.
Nur mit einem klaren Geist bleiben wir in der Balance.
Deshalb ist die Unterstützung aller 3 Ebenen so wichtig.

Die Ebene des Körpers

(Organe / Zellen / DNA) 

Die Transformation geschieht über unsere Körper.
Unser Körper muss die Informationen verstoffwechseln und verarbeiten.
Das, was wir auf mentaler und emotionaler Ebene lösen, muss durch unseren Körper in die Tat umgesetzt werden.
Erst dann ist der Transformationsprozess erfolgreich gemeistert.
Trinke viel Wasser!
Dadurch werden die emotional gelösten Giftstoffe aus dem Körper transportiert.
Lerne in der Gesundheitsversicherung, deinen Körper bei der Transformation zu unterstützen.

Die Ebene der Gedanken

(Mentale Ebene / Informationsfeld)

Die aktuelle Realität sagt nichts über die Zukunft aus, wenn wir unsere Macht im Hier und Jetzt nutzen.
Je größer der Schmerz ist, um so größer sind die Geschenke, die in ihm verborgen liegen.
Frage dich immer wieder: „Was ist das Geschenk?“

Lösche alle scheinbar realistischen Ideen und Prognosen in deinem Kopf, die dir erzählen, wie die Zukunft aussieht!
Frage dich stattdessen: „Was ist sonst noch möglich?“

Entferne den gesellschaftlichen Schmerz aus deinem persönlichen Mentalfeld.
Du kannst dafür die Mahngalerie des Schmerzes nutzen.

Die Ebene der Gefühle

(Emotionen / Seelenfeld)

Wir erlösen gemeinsam die Schmerzwolken, die wir von den Vorgenerationen übernommen haben.
Diese sind jetzt klar sichtbar und verhindern aktuell, dass Menschen mit verschiedenen Weltbildern zusammen kommen, um gemeinsam die Welt zu gestalten.
Wir sehen sie gerade in vielen Anti-Diskussionen (Anti-Faschismus, Anti-Rassismus, Anti-Corona, …), Gender-Diskussionen, Kontrollsucht, Extremismus, insbes. auch beim Thema Nachhaltigkeit und Klima.

Dafür verlassen wir das aktuelle Schmerzfeld und hungern es damit aus.
Wir bauen uns mit dem Studiennetzwerk für integrative Medizin ein Feld der Heilung und des gesellschaftlichen Friedens auf.

Bringe dich gern mit deinem Sein, deinen Ideen und deinem aktiven Tun mit ein.
Werde Mitgestalter des Studiennetzwerks, wenn du die Forschungen unterstützen oder deine persönliche Unterstützung anbieten möchtest.

So kannst du beim Transformationsprozess dabei sein und deine Gesundheit damit nachhaltig stärken

Achte dabei auf die Balance und die Grenzen deiner Selbstverantwortung und sprich uns für persönliche Unterstützung an, wenn du sie brauchst.

Persönliche Unterstützung

Erhältst du über die Website der Gesundheitsversicherung ‚FindeWissen.de‘.
Nutze dort die Kommentarfelder zu den jeweiligen Themen oder die sonstigen Angebote.
Melde dich dafür beim Newsletter an.
Interaktiver ist es in der Facebookgruppe ‚Gesundheitsversicherung‘.

Gemeinschaftliche Unterstützung

Erhältst du über das Studiennetzwerk für integrative Medizin.
Nutze dort die Kommentarfelder zu den jeweiligen Themen oder die sonstigen Angebote.
Melde dich dafür beim Newsletter an.
Interaktiver ist es in der Facebookgruppe ‚Studiennetzwerk‘.

Du hast noch Fragen?

Nutze dafür den Kommentarbereich.
Denk daran, dass Kommentare öffentlich im Internet sichtbar sind und damit die Fragen und Antworten allen zur Verfügung stehen.
Wenn du nur eine Antwort für dich möchtest, schreib Privat vor den Kommentar.

2 Kommentare

  1. Hallo Dara

    Gibt es wieder eine Aufzeichnung, da wir heutabend unterwegs sind?

    Antworten
    • Ja, diesmal ist es sogar mit Facebook-Live geplant, mal sehen, wie die Technik mitspielt.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.